Mafia del Musica 1980 Kohlscheid e.V.
logo
Ankündigungen
Die Mafia
Die Geschichte
Der Vorstand
Die Ehrenmafiosi
Termine
Highlights / Fotos
Kontakt-Formular
Mitglied werden
Impressum


Aus dem Gefolge des Herzogenrather Stadtprinzen Günther I. in der Session 1979/80 bildete sich eine Schutzgruppe mit dem Namen Mafia. Doch nach dem Ende dieser Session wollte man noch lange nicht auseinander gehen. Daraus bildete sich dann schnell ein Stammtisch und die Mafia war gegründet. Man traf sich monatlich einmal, wollte bald aber schon mehr erreichen. So kamen neben der erstmals 1980 durchgeführten Matinee, Frühlings- und Oktoberfeste hinzu.


Die erste Heimat der Mafia wurde die Gaststätte "Alt Bayern" mit dem Mafia Wirt Alfred Kießling. Seit Anfang der 90er Jahren besteht diese Gaststätte nicht mehr und ein neues zu Hause fand man in der Gaststätte Kempchen. Der damalige Wirt Josef Kempchen ist ebenfalls Mitglied der Mafia genauso wie sein Nachfolger und Sohn Dirk Kempchen.

Um die durchgeführten Feste mit eigenen Darbietungen zu bereichern, kam der Gedanke auf, es doch einmal mit Gesang zu probieren. In der Person von Heinz Dickmeis, heutigem Ehrenmafiosi, fand man einen geduldigen Chorleiter. Dieser führte die Gruppe und liess sie innerhalb weniger Jahre zu einem guten Klangkörper zusammenwachsen. Nach ersten Auftritten in der eigenen Umgebung, wurden die Grenzen von Herzogenrath schnell überschritten und man konnte Auftritte im Saalbau Geulen, Eurogress, Eschweiler usw. verbuchen. Genauso gehöre jedoch auch Auftritte in Krankenhäusern, Altenheimen und sogar der Kirche dazu. Im Rahmen Ihrer Möglichkeiten unterstützt die Mafia auch Kohlscheider Vereine und steht den caritativen Organisationen zur Verfügung.

Selbstverständlich kann dies nur ein Auszug der gesamten Geschichte sein und wird um einige Fotos ergänzt.

 


Mafia del musica Kohlscheid 1980 e.V. | info@mafia-kohlscheid.de